Drappo

Hungertuch

Das Hungertuch von Tony Nwachukwu aus Nigeria begleitet die Ökumenische Kampagne 2016: Unter den Flügeln Gottes sind die Schreie der Menschen und der Schöpfung, deren Rechte bedroht werden, genauso aufgehoben wie die Menschen, die sich um Gerechtigkeit sorgen und Verantwortung übernehmen.

Der Künstler

Tony Nwachukwu lebt und arbeitet in Oweei/Nigeria. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Er arbeitet viel mit Batiktechniken und stellt u.a. liturgische Gewänder her. In Süddeutschland und Österreich hat er für einige Kirchen Kreuzwege gestaltet. Daneben gilt sein Interesse den Naturwissenschaften. Er berät Landsleute über die Möglichkeiten der Solarenergie.

Hungertuch 2016 (Das MISEREOR-Hungertuch "Gottes Schöpfung bewahren – damit alle leben können" von Tony Nwachukwu © MVG Medienproduktion, 2009)

Hungertuch bestellen

Das Hungertuch ist als Stoffdruck im Gross- und Kleinformat, als A4-Druck und als Hellraumfolienset erhältlich. Online-Shop Fastenopfer » Online-Shop Brot für alle »

Herunterladen

“Gottes Schöpfung bewahren – damit alle leben können” – Anmerkungen zum Hungertuch 2016 » Präsentation: Bilder aus dem Hungertuch » Präsentation: Hungertuch »

Meditationsheft

Die Theologin Luzia Sutter Rehmann hat zum Hungertuch die Texte fürs Meditationsheft geschrieben. Überraschende biblische Bezüge schaffen neue Zugänge zum Hungertuch. Unter dem Titel “Sucht zuerst die Gerechtigkeit!” nehmen uns die Texte mit auf Spurensuche nach Formen und Spielarten von Verantwortung, Recht und Gerechtigkeit im globalen und privaten Kontext. Die tiefgründigen Texte laden ein zur Zuversicht und inspirieren zum «Einüben ins Recht, sodass Gerechtigkeit eine Chance hat unter uns Menschen».

Herunterladen

Meditationsheft 2016